Studi-Finder

Zweck der App

Marek Mylka und ich haben für eine Projektarbeit im Studium eine App geschrieben. Diese App hat den Sinn, dass wir Studis uns finden können, wenn wir abends ins Nachtleben ausschwärmen. Wir wollen eine App haben, die darüber Auskunft gibt, wer sich gerade wo aufhält. Die vorgestellte App ermöglicht es jedem Studenten, sich zu registrieren und seine Geo-Daten bekannt zu geben. Diese werden verschlüsselt auf einem Server gespeichert. Die anderen Studenten können die Daten abfragen, in einer Google-Map anzeigen und sich zu einem Kommilitonen navigieren lassen.

Sich Registrieren

Der Startbildschirm der App bietet zunächst nur einen Button: 

Du klickst auf den Button und registriert Dich:

 

Ein Klick auf <Anmelden> schließt die Registrierung ab und beendet den Anmeldebildschirm. Du siehst auf dem Startbildschirm jetzt zwei weitere Buttons.

 

Eigene Position

Ein Klick auf den Button <Eigene Position> ermittelt Deine Position und zeigt diese auf einer Google-Map an.

Ein Klick auf <Normale Anzeige> öffnet eine Combobox, aus der Du eine andere Anzeige – zum Beispiel Satellitenaufnahme – auswählen kannst. Ein langer Klick auf <Zentrum, Bonn, Deutschland> öffnet ein Kontextmenü, aus dem eine andere textuelle Beschreibung für Deinen Standort gewählt werden kann.

 

Ein Klick auf die Karte verändert die aktuelle Position, sprich der grüne Marker wird versetzt. Dies trägt der Tatsache Rechnung, dass GPS eine Ungenauigkeit von bis zu sechs Meter haben kann. Mit <Position ermitteln> kannst Du Dich erneut lokalisierne lassen. Ein Klick auf <Sende Daten> öffnet einen weiteren Bildschirm, in dem die Daten angezeigt werden, die an die Datenbank übermittelt werden.

 

Ein Klick auf <Ab die Post> sendet die Daten an die Datenbank.

 

Freunde suchen

Wenn Du Deine Freunde suchen möchtest, klickst Du im Startbildschirm auf den Button <Suche Freunde>. Die Positionen aller registierten Anwender werden mit roten Markern gekennzeichnet und auf der Map angezeigt. Ein Klick auf einen der Marker zeigt den Namen des Anwenders oberhalb des Markers an. Die hinterlegten Daten werden unterhalb der Karte angezeigt.

Sich navigieren lassen

Im rechten unteren Rand des Freunde-Bildschirms befinden sich zwei Buttons, die auf Standard-Routinen von Google zur Navigation führen. Du kannst Dich ausgehend von Deinem aktuellen Standort zu Deinen Kommiltonen navigieren lassen.

 

Lessons Learnt

Wir haben die App programmiert, weil wir die grundlegenden Konzepte der Android-Programmierung austesten wollten: Activities, Intents usw. Es war für uns spannend zu sehen, welchen Einschränkungen wir unterliegen, wenn wir Apps entwickeln: instabile Netzwerkverbindung, begrenzter Speicher, begrenzter Akku usw.. All diese Probleme treten bei Anwendungen für den Desktop-Rechner nicht auf. Andererseits haben wir gesehen, dass viele Funktionen – wie eben der GPS-Empfang – auf Desktop-Rechnern nicht zur Verfügung steht.

Wenn der Studi-Finder jedoch eine App werden soll, die einem größeren Anwenderkreis zur Verfügung gestellt werden soll, müsste noch einiges an Arbeit investiert werden. Beispielsweise setzt der Studi-Finder darauf, dass das Mobilgerät sowohl GPS-Empfang als auch eine Netzwerkverbindung hat. Wir haben nicht Fall berücksichtigt, dass der Anwender den GPS-Empfang erst aktiviert, wenn die Google-Map bereits geladen ist. Vor diesem Hintergrund betrachten wir den Studi-Finder als einen Prototypen.

Diese Seite verwendet Cookies *** Ich will mehr wissen ***

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen